Bei nicht korrekter Darstellung klicken sie bitte hier.
5. April 2017

Grüezi!
Wir freuen uns, Ihnen auch heute wieder eine handverlesene Auswahl an Neuigkeiten aus unserem Haus zu präsentieren:




Die Kurzversion war ein voller Erfolg!
Auto-Salon Genf 2017



Die Ausgabe 2017 des Auto-Salons in Genf war für auto-i-dat ag ein voller Erfolg – einmal mehr. Und dieses Jahr sogar besonders, weil sich die Wahl für die Kurzmesse im Rahmen des neuen Ausstellungskonzeptes „SAA Expo“ als goldrichtig erwiesen hat. auto-i-dat ag registrierte während dieser einen Woche gleich viele Besuche und Kontakte wie während zweier voller Wochen im Vorjahr. Auch die positiven Rückmeldungen anderer Aussteller zeigen, dass das Konzept der Kurzmesse das Richtige ist für Halle 7 – und die Basis für die Zukunft dieser für das Schweizer Autogewerbe so wichtigen Ausstellung.
Mehr >



Vom Interesse förmlich überwältigt
Neue Garagisten-App


Im Mittelpunkt an unserem Stand am Auto-Salon stand eindeutig die neue, von uns entwickelte Garagisten-App. Natürlich hatten wir uns Neugierde erhofft, haben offen gestanden auch damit gerechnet, waren am Schluss aber vom Interesse förmlich überwältigt. Das zeigt uns: Der Markt ist reif für eine solche App – und wir sind mit ihr auf dem richtigen Weg. Über alle Kundengruppen hinweg haben sehr interessante Diskussionen dazu stattgefunden: mit Vertretern von kleineren und grösseren Garagenbetrieben, aus der Stadt und vom Land, mit Jung und Alt. Die meisten haben das Potenzial der App als Instrument für die Vertiefung der Kundenbeziehung sofort erkannt. Sehr dankbar sind wir für all die – teilweise auch kritischen – Fragen, die uns dazu gestellt wurden; sie helfen uns, das Produkt noch besser zu machen. Im Interview äussert sich Wolfgang Schinagl zur meistgestellten Frage und zum weiteren Fahrplan. Mehr >



auto-i-dat ag verstärkt sich weiter
Neue Mitarbeiter


Der Erfolg bringt mit sich, dass wir unser Team laufend ergänzen können. So sind in den letzten Wochen eine neue Mitarbeiterin und zwei neue Mitarbeiter zu uns gestossen: Irene Wassmer unterstützt uns künftig im Bereich der Administration, während Simon Aebischer unser Support-Team verstärkt. Und weil wir einige spannende Projekte in der Pipeline haben, steigern wir mit Simeon Mager die Programmierkraft unseres Software-Entwicklungsteams – damit wir mit unseren neuen Produkten und den Updates der bestehenden noch schneller am Markt sind. Mehr >