Bei nicht korrekter Darstellung klicken sie bitte hier.
Grüezi!
30. April 2019
 
Die Frühlingsausstellungen sind vorbei, das Wetter war uns wohlgesinnt. Hat das die Kauflaune der Autokäufer gesteigert? Was ist derzeit besonders gefragt – und was drückt auf die Standtage? Wir schauen kurz zurück (aber nur ganz kurz) und wagen einen Ausblick.

Herzliche Grüsse

Ihr auto-i-dat-Team
 

 
Zulassung
Diesel-Comeback: nur eine Frage der Zeit

Wir sind sicher: der Diesel wird sich auch im Bereich der Neuzulassungen von seiner Krise erholen, es ist bloss eine Frage der Zeit. Die scheint aber noch nicht gekommen, denn auch im ersten Quartal 2019 haben die Verkäufe um 10 Prozent nachgelassen. Im Vorwärtsgang ist der Diesel erfreulicherweise weiterhin bei den Occasionen – dafür schwächelt hier der Benziner.
Mehr >
 

 
Dextra-Police
Im «Autohandel» direkt abschliessen
Dieses Modul hat im Autohandel noch gefehlt: während der Kaufberatung oder dem Erstellen des Kaufvertrags kann jetzt optional – direkt und ohne den «Autohandel» zu verlassen – eine Autoversicherung offeriert und abgeschlossen werden. Zusammen mit dem Versicherer «Dextra» haben wir eine Schnittstelle entwickelt, über die der Verkäufer die Fahrzeug- und Kundendaten ins «Dextra»-System hochladen und sich eine Offerte anzeigen lassen kann. Heisst: keine Doppeleingaben mehr, kein langwieriges Erfassen und Prüfen – ein paar Klicks genügen. Es ist die erste Versicherung, die diese Möglichkeit im Autohandel nutzt. Haben Sie Interesse die Schnittstelle mit Dextra zu testen? Der Dextra CEO Patrick Eugster nimmt gerne Anfragen via patrick.eugster@dextra.ch entgegen.
 

 
cardossier
«Der Garagist profitiert von der Datenqualität»
Die Autobranche hat aufgehorcht, als am 6. März dieses Jahres am auto-i-dat-Stand am Auto-Salon in Genf die Gründung des Vereins cardossier verkündet wurde. Das ehrgeizige Projekt kompetenter Gründungsmitglieder hat zum Ziel, den Lebenszyklus jedes einzelnen Fahrzeugs digital abzubilden. Und was hat der Händler davon? Diese Frage haben wir Martin Sprenger gestellt. Er leitet das Strassenverkehrsamt des Kantons Aargau und ist einer der Treiber hinter dem Projekt. Mehr >
 

 
Occasionen
Neu für Sie entwickelt: das Restwert-Tracking
Die rasche und möglichst exakte Ermittlung von Restwerten ist für den Händler von zentraler Bedeutung. Deshalb widmen wir diesem Thema grösste Aufmerksamkeit. Wir wurden verschiedentlich angefragt, wie die Entwicklung der Restwerte abläuft und wie sich die Restwerte bestimmter Modelle in der Vergangenheit entwickelt haben – auch und gerade im direkten Vergleich mit Konkurrenzmodellen. Um diese Fragen zu beantworten, haben wir unser System ausgebaut und verfügen über die Möglichkeit, mit «Snapshots» in der Vergangenheit auch ein Restwert-Tracking anzubieten. Mehr >
 

 
Renault-Verkäuferarbeitsplatz
Wir entwickeln weiter
Seit 2017 ist der auto-i-Verkäuferarbeitsplatz Standard für alle Renault-Händler in der Schweiz. Er ist mit allen Schnittstellen ausgestattet, die von Renault vorgegeben sind. Weil wir mehr bieten wollen, verbessern wir die Integration und die Funktionen laufend. Als nächtes werden wir die Zusammenarbeit mit der «pdc Marketing + Information Technology AG» ausbauen, um die Themen Lead Management und Reporting zu verbessern. Unser Anspruch dabei ist, die Arbeit an der Front möglichst einfach zu gestalten und die Systeme von Renault, pdc und auto-i-dat ag im Hintergrund die Arbeit machen zu lassen.
 

 
Und noch ein letzter Hinweis in eigener Sache: Es gibt noch freie Plätze für unsere Kurse! http://www.auto-i-dat.ch/kurse 


Newsletter verpasst?
Kein Problem – hier geht’s zu unserem Newsletter-Archiv