Bei nicht korrekter Darstellung klicken sie bitte hier.
23. Januar 2020
 
Grüezi!

Dieses Jahr begeht die auto-i-dat ag ihr 30-Jahr-Jubiläum. Wir feiern dabei weniger uns selbst als vielmehr die Tatsache, dass wir in all diesen Jahren einen treuen und grossen Kreis von Kunden und Partnern aufbauen konnten. Mit ihnen dürfen wir eine auf Vertrauen basierende, für beide Seiten erfolgreiche Geschäftsbeziehung pflegen. Dafür danken wir Ihnen allen auch an dieser Stelle ganz herzlich.

Beste Grüsse

Ihr Wolfgang Schinagl und das ganze auto-i-dat-Team

 

 
Nach dem Aus
Was nach «Halle 7» kommt
Wie viele andere Aussteller wurden auch wir vom Entscheid, dass die Fachmesse für das Autogewerbe in Halle 7 nicht mehr weitergeführt wird, überrascht. Natürlich gab es Anzeichen, dass sich etwas ändern kann, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich immer zuletzt. Zusammen mit vielen anderen Ausstellern stehen wir jetzt vor der Frage: Wie erreichen wir unsere aktuellen und potenziellen Kunden ohne Präsenz in Genf? Unsere Antwort: Wir gehen zu ihnen. Mehr >
 

 
«Tag der Schweizer Garagisten» 2020
Ein Programm, das in Erinnerung bleibt
Der «Tag der Schweizer Garagisten», der jeweils Mitte Januar stattfindet, ist der erste grosse Branchenevent des Jahres – und ein Besuch auf jeden Fall wert. Dieses Jahr stand unter anderem die Auswirkungen der Umweltdebatte auf das Autogewerbe im Fokus, die Resultate einer repräsentativen Marktforschung zum Verhältnis Automobilist-Garagist – und natürlich das von uns gesponserte «Dîner des garagistes» mit einem ganz speziellen Gast, der alle zum Abheben brachte. Mehr >
 

 
Halterwechsel 2019
Wir haben Recht behalten
Unser Datenspezialist René Mitteregger ist ein beliebter Interviewpartner, nicht nur für unsere eigenen Medien, sondern auch für Publikums- und Fachmedien. Aufgrund seiner Daten prophezeite er bereits im Oktober, dass 2019 für den Occasionsmarkt ein Rekordjahr werde. Und er sollte – einmal mehr – Recht behalten: 790'599 Handänderungen in einem Jahr schlagen alles, was in den Jahren zuvor gehandelt wurde. Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2017 wurden über 2000 Handänderungen mehr vorgenommen. Falls Sie es verpasst haben sollten: Lesen Sie hier das Gespräch mit René Mitteregger zum Jahresende. Mehr >
 

 
«Inside auto-i-dat ag»
Wer bei uns für Sie arbeitet
Der Erfolg im Markt steht und fällt mit dem Potenzial der Mitarbeitenden. Gelingt es nicht, qualifiziertes, dienstleistungsorientiertes Personal zu rekrutieren und Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sie ihr volles Potenzial zugunsten der Kunden ausschöpfen können, ist man als Unternehmen zum Scheitern verurteilt. Bei uns ist das nicht anders. Um unseren Kunden zu zeigen, wer für sie arbeitet und welche Auffassung sie von ihrem Job haben portraitieren wir in regelmässigen Abständen Mitarbeitende von auto-i-dat ag – heute Softwareentwickler Nick von Niederhäusern. Mehr >
 

 
Und noch ein letzter Hinweis in eigener Sache: Es gibt noch freie Plätze für unsere Kurse! http://www.auto-i-dat.ch/kurse

Newsletter verpasst?
Kein Problem – hier geht’s zu unserem Newsletter-Archiv