Bei nicht korrekter Darstellung klicken sie bitte hier.
Grüezi!
24. September 2020
 
Wir von auto-i-dat ag versorgen den Markt nicht nur mit nützlichen Tools, die Garagisten und Carrossiers Zeit und Geld sparen sowie ihre wertvollen Nerven schonen. Auf Basis unserer täglichen Marktbeobachtungen liefern wir auch Einschätzungen über die aktuelle und künftige Entwicklung, primär bei den Neuzulassungen und den Handänderungen. Und gerade im Occasionshandel läuft aktuell eine Entwicklung, die einerseits dank Rekordzahlen erfreulich, aber anderseits auch bedenklich ist. Besonders im Hinblick darauf, dass sich der Neuwagenhandel erst im zweiten Halbjahr 2021 erholen wird.

P.S. Unser Datenspezialist René Mitteregger und sein Team beobachten die Entwicklung im Schweizer Personenwagenmarkt täglich. Das von ihm initiierte «auto-i-dat-Marktreporting» wird künftig mehrmals jährlich erscheinen. Abonnenten unseres Newsletters erhalten die Resultate vorab. Falls Sie Kollegen haben, die an diesen Informationen ebenfalls interessiert sind: Leiten Sie diesen Newsletter doch bitte mit einer freundlichen Empfehlung an sie weiter. Mit nur einem Klick kann man sich hier anmelden.

Herzliche Grüsse

Ihr auto-i-dat-Team
 

 
Immatrikulationen 2021
Licht am Ende des Tunnels?
Eine der grossen Fragen, die aktuell im Raum steht, lautet: Wie wird sich die Situation bei den Neuzulassungen 2021 entwickeln? Wir sind zwar keine Wahrsager, aber wir beobachten den Markt und seine Entwicklung sehr genau. Der Neuwagenmarkt wird sich 2021 erst im zweiten Halbjahr erholen – auch, weil Neuwagenkäufer nach wie vor zum Teil länger auf ihr bestelltes Fahrzeug warten müssen.
Mehr >
 

 
Gebrauchtwagen-«Krise»
Situation spitzt sich zu
Mit insgesamt 77'496 Einheiten wurden im vergangenen Juni schweizweit so viele Occasionen gehandelt wie noch nie zuvor. Und die Zahlen vom Juli lagen nur um 526 Einheiten oder 0,6 Prozent darunter. Hauptgrund ist die teilweise markante Verknappung bei den Neuwagen, die aufgrund der Corona-Krise nicht geliefert und damit auch nicht verkauft werden können. Und weil das nach Ansicht unserer Datenspezialisten auch im ersten Halbjahr 2021 noch so bleibt wird sich die «Krise» im Gebrauchtwagenhandel weiter zuspitzen. Mehr >
 

 
Schweizer Fahrzeugbestand
Benzin oder Diesel – und dann lange nichts
Alternative Antriebe boomen und machen bei den Neuzulassungen auch dank einem grossen Schub in der Kategorie Plug-in Hybrid (PHEV), die im ersten Halbjahr im Vergleich zur Vorjahresperiode um mehr als das Doppelte zugenommen hat. Nur: Betrachtet man den Anteil alternativer Antriebe am gesamten Personenwagenbestand von aktuell 4'641'530 Personenwagen in der Schweiz, ist er noch – nirgends… Mehr >
 

 
e-Service und SilverDAT 3
Ein unschlagbares Duett
Unser grösstes Anliegen ist es, mit unseren Produkten e-Service und SilverDAT 3 unsere Kunden zu helfen, maximal effizient zu arbeiten. Besonders gut funktioniert das in der Kombination der beiden Instrumente, weil vollumfänglich digitalisiert und über Schnittstellen in die Arbeitsinstrumente integriert. Darauf vertrauen inzwischen über 1'200 Carrossiers und Garagisten.
Mehr >
 

 

Newsletter verpasst?

Kein Problem – Sie finden alle in unserem

Newsletter-Archiv >